Schreibwerkzeug

Schreibwerkzeug (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Schreibwerkzeug

die Schreibwerkzeuge

Genitiv des Schreibwerkzeuges
des Schreibwerkzeugs

der Schreibwerkzeuge

Dativ dem Schreibwerkzeug
dem Schreibwerkzeuge

den Schreibwerkzeugen

Akkusativ das Schreibwerkzeug

die Schreibwerkzeuge

Worttrennung:

Schreib·werk·zeug, Plural: Schreib·werk·zeu·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁaɪ̯pˌvɛʁkt͡sɔɪ̯k]
Hörbeispiele:   Schreibwerkzeug (Info)

Bedeutungen:

[1] Gerät, mit dem man schreibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs schreiben und dem Substantiv Werkzeug

Synonyme:

[1] Schreibgerät, Schreibzeug

Oberbegriffe:

[1] Gerät

Unterbegriffe:

[1] Bleistift, Buntstift, Feder, Filzstift, Füllfederhalter, Füller, Kugelschreiber, Kuli

Beispiele:

[1] „Und ehe man den Gänsekiel und die Rohrfeder führte, ehe man mit dem Pinsel malte, Stilus und Spatel, Ritzer, Schreibrispe und Grabstichel handhabte, diente schon, wie man heute weiß, der - menschliche Finger als Schreibwerkzeug, wie noch jetzt unseren Kindern, wenn sie im Sand spielen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schreibwerkzeug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schreibwerkzeug
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchreibwerkzeug

Quellen:

  1. Ernst Doblhofer: Die Entzifferung alter Schriften und Sprachen. Reclam, Stuttgart 1993, Seite 43. ISBN 3-15-008854-2.