Retten (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Retten

Genitiv des Rettens

Dativ dem Retten

Akkusativ das Retten

Worttrennung:

Ret·ten, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛtn̩]
Hörbeispiele:   Retten (Info)
Reime: -ɛtn̩

Bedeutungen:

[1] das Abwenden eines lebensbedrohlichen Zustandes durch lebensrettende Maßnahmen und/oder durch Befreien aus einer lebensbedrohlichen Zwangslage

Herkunft:

Konversion von retten

Synonyme:

[1] Rettung

Beispiele:

[1] Unser oberstes Ziel ist das Retten der Geiseln.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Retten
[1] Duden online „Rettung“ unter Punkt 1

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: betten, Betten, fetten, Fetten, fretten, jetten, ketten, Ketten, Letten, Metten, Ratten, reiten, Reiten, Renten, Resten, Ritten, rotten, Rotten, wetten, Wetten
Anagramme: entert, erntet, Ettern, netter, rentet, treten