Rechtsstreit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Rechtsstreit die Rechtsstreite
Genitiv des Rechtsstreites
des Rechtsstreits
der Rechtsstreite
Dativ dem Rechtsstreit
dem Rechtsstreite
den Rechtsstreiten
Akkusativ den Rechtsstreit die Rechtsstreite

Worttrennung:

Rechts·streit, Plural: Rechts·strei·te

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛçt͡sˌʃtʁaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Rechtsstreit (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Verfahren, das bei einem Gericht der ordentlichen oder der Verwaltungsgerichtsbarkeit anhängig ist; Gerichtsverfahren, Prozess, Klage

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Recht und Streit mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fall

Beispiele:

[1] Sie verlor den Rechtsstreit.
[1] „Der Rechtsstreit ging hin und her.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Rechtsstreit anhängig machen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rechtsstreit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rechtsstreit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRechtsstreit
[1] The Free Dictionary „Rechtsstreit

Quellen:

  1. Jonas Breng: Ziemlich beste Feinde. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 60–65, Zitat Seite 64.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Rechtsstreitigkeit