Prüferin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Prüferin

die Prüferinnen

Genitiv der Prüferin

der Prüferinnen

Dativ der Prüferin

den Prüferinnen

Akkusativ die Prüferin

die Prüferinnen

Worttrennung:

Prü·fe·rin, Plural: Prü·fe·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈpʁyːfəʁɪn]
Hörbeispiele:   Prüferin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche, sach- und/oder fachkundige Person, die etwas oder jemanden prüft

Herkunft:

abgeleitet von Prüfer

Synonyme:

[1] Inspekteurin, Inspektorin, Inspizientin, Kontrolleurin, Testerin
österreichisch: Kontrollorin
bildungssprachlich: Examinatorin
abwertend: Aufpasserin

Männliche Wortformen:

[1] Prüfer

Oberbegriffe:

[1] Person

Unterbegriffe:

[1] Betriebsprüferin, Bilanzprüferin, Buchprüferin, EDV-Prüferin, Eierprüferin, Fahrschulprüferin, Flugprüferin, Geruchsprüferin, Geschmacksprüferin, Kfz-Prüferin, Rechnungsprüferin, Steuerprüferin, Werkstoffprüferin, Wirtschaftsprüferin, Zweitprüferin

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine erfahrene, externe, gefürchtete, interne, strenge, unabhängige Prüferin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Prüferin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Prüferin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPrüferin
[1] The Free Dictionary „Prüferin
[1] Duden online „Prüferin