Nussbaum (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Nussbaum

die Nussbäume

Genitiv des Nussbaumes
des Nussbaums

der Nussbäume

Dativ dem Nussbaum
dem Nussbaume

den Nussbäumen

Akkusativ den Nussbaum

die Nussbäume

 
[1] ein Nussbaum

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Nußbaum

Worttrennung:

Nuss·baum, Plural: Nuss·bäu·me

Aussprache:

IPA: [ˈnʊsˌbaʊ̯m]
Hörbeispiele:   Nussbaum (Info),   Nussbaum (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: ein Laubbaum aus der Pflanzenfamilie der Walnussgewächse
[2] ohne Plural: das Holz von [1]

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Nuss und Baum

Synonyme:

[1] Walnussbaum, Walnuss, botanisch: Echte Walnuss (wissenschaftlich: Juglans regia)
[2] Nussbaumholz

Oberbegriffe:

[1] Obstbaum, Baum
[2] Holz

Beispiele:

[1] In unserem Garten steht ein großer Nussbaum.
[2] Die Truhe ist aus Nussbaum.

Wortbildungen:

Nussbaummöbel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nussbaum
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nußbaum
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nußbaum
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNussbaum
[1] Deutsches Rechtswörterbuch „Nussbaum