Nummerntafel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Nummerntafel die Nummerntafeln
Genitiv der Nummerntafel der Nummerntafeln
Dativ der Nummerntafel den Nummerntafeln
Akkusativ die Nummerntafel die Nummerntafeln

Worttrennung:

Num·mern·ta·fel, Plural: Num·mern·ta·feln

Aussprache:

IPA: [ˈnʊmɐnˌtaːfl̩]
Hörbeispiele:   Nummerntafel (Info)

Bedeutungen:

[1] Tafel an bzw. für Kraftfahrzeuge, die das Fahrzeug identifiziert
[2] Schild mit einer Zahl

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Nummer und Tafel mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Autokennzeichnen, Kennzeichentafel, Nummernschild

Beispiele:

[1] „Die Nummer dieses Scheins musste auch am Fahrrad in Form einer Nummerntafel kenntlich gemacht werden.“[1]
[1] „Ein Lenker eines ungarischen Kfz mit Anhänger, dem die Weiterfahrt untersagt und die Kennzeichen abgenommen worden waren, fuhr nach der Kontrolle weiter - ohne Nummerntafeln und ohne die Sicherheitsleistung zu bezahlen beziehungsweise die sieben schweren Mängel zu reparieren.“[2]
[2] „Als sie 1951 wegen Landstreicherei von der Frankfurter Polizei aufgegriffen und mit der Nummerntafel 02384 erkennungsdienstlich fotografiert wurde, war sie ein traurig dreinblickendes Geschöpf, schlecht frisiert und in einem zu großen dunklen Mantel.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kraftfahrzeugkennzeichen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nummerntafel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Nummerntafel
[1, 2] Duden online „Nummerntafel

Quellen:

  1. Wien Geschichte Wiki: „Fahrrad“ (Stabilversion)
  2. APA: Polizei nahm 18 von 20 Kfz nach Kontrolle Kennzeichen ab. In: DiePresse.com. 2. September 2016, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 13. April 2017).
  3. Thomas Kirn: Berühmter hätte sie nicht werden können. In: FAZ.NET. 31. Oktober 2007, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 13. April 2017).