Nickligkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Nickligkeit die Nickligkeiten
Genitiv der Nickligkeit der Nickligkeiten
Dativ der Nickligkeit den Nickligkeiten
Akkusativ die Nickligkeit die Nickligkeiten

Nebenformen:

Nickeligkeit

Worttrennung:

Nick·lig·keit, Plural: Nick·lig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈnɪklɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Nickligkeit (Info)
Reime: -ɪklɪçkaɪ̯t

Bedeutungen:

[1] eine Frechheit, Dreistigkeit, Mutwilligkeit, unangemessene Rache

Herkunft:

Ableitung (Substantivierung) des Adjektivs nicklig mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Synonyme:

[1] Boshaftigkeit, Dreistigkeit, Frechheit, Gemeinheit, Hinterlistigkeit, Hinterfotzigkeit, Mutwilligkeit, Rache

Gegenwörter:

[1] Anständigkeit, Bravheit, Liebe, Nächstenliebe

Oberbegriffe:

[1] Verhalten, Soziologie, Psychologie

Beispiele:

[1] Deine Nickligkeiten reichen mir.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nickligkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNickligkeiten
[1] Duden online „Nickligkeit

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Nichtigkeit