Hauptmenü öffnen

Nachrichtentechnik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Nachrichtentechnik

die Nachrichtentechniken

Genitiv der Nachrichtentechnik

der Nachrichtentechniken

Dativ der Nachrichtentechnik

den Nachrichtentechniken

Akkusativ die Nachrichtentechnik

die Nachrichtentechniken

Worttrennung:

Nach·rich·ten·tech·nik, Plural: Nach·rich·ten·tech·ni·ken

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxʁɪçtn̩ˌtɛçnɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Elektrotechnik: Ingenieurwissenschaft, die sich mit der Aufnahme, Übertragung und Speicherung von Informationen beschäftigt, und deren Errungenschaft(en)

Herkunft:

Zusammensetzung der Substantive Nachricht und Technik sowie dem Fugenelement -en

Oberbegriffe:

[1] Elektrotechnik, Ingenieurwissenschaft, strukturell: Technik

Beispiele:

[1] In der Vorlesung und Übung "Signale und Systeme" lernten wir die Grundlagen der Nachrichtentechnik.
[1] „Durch die moderne Nachrichtentechnik weiß jeder im gleichen Zeitpunkt praktisch alles.“[1]
[1] „Als einer der Pioniere des Mobilfunks in Österreich begann der Absolvent der HTL für Nachrichtentechnik seine Karriere in der Grundsatz-Planung für D-Netz und GSM.“[2]
[1] „Denn, wenn es so wäre, dass die jeweils herrschenden Nachrichtentechniken alles Verstehen fernsteuern, wie Kittler formuliert, dann könnten wir nicht nur nicht Medien verstehen.“[3]

Wortbildungen:

Nachrichtentechniker

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nachrichtentechnik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachrichtentechnik
[*] canoonet „Nachrichtentechnik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Nachrichtentechnik
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Nachrichtentechnik
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachrichtentechnik
[1] The Free Dictionary „Nachrichtentechnik
[1] Duden online „Nachrichtentechnik

Quellen:

  1. Nachrichtentechnik. In: Nr. 23. DWDS, 1. Juni 1984, abgerufen am 2. November 2016 (HTML, Deutsch, Aus Die Zeit).
  2. Mag. Elisabeth Mattes: Geschäftsführung der Service-Organisation mags ist komplett.. In: Nr. 23. pressetext Nachrichtenagentur, 13. Oktober 2005, abgerufen am 2. November 2016 (HTML, Deutsch).
  3. Sven Grampp: Medienwissenschaft. UTB, 2016 (Google Books, abgerufen am 2. November 2016)