Molotowcocktail

Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 17. Woche
des Jahres 2022 das Wort der Woche.

Molotowcocktail (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Molotowcocktail die Molotowcocktails
Genitiv des Molotowcocktails der Molotowcocktails
Dativ dem Molotowcocktail den Molotowcocktails
Akkusativ den Molotowcocktail die Molotowcocktails
 
[1] ein Molotowcocktail am Gürtel
 
[1] Ein Molotowcocktail wird geworfen.

Alternative Schreibweisen:

Molotow-Cocktail

Worttrennung:

Mo·lo·tow·cock·tail, Plural: Mo·lo·tow·cock·tails

Aussprache:

IPA: [ˈmɔlotɔfˌkɔktɛɪ̯l], auch: [ˈmoːlotɔfˌkɔkteːl]
Hörbeispiele:   Molotowcocktail (Info)

Bedeutungen:

[1] einfach konstruierter Wurfbrandsatz, meist in Form einer mit Benzin gefüllten Glasflasche

Herkunft:

Determinativkompositum aus der Umschrift des russischen Eigennamens Молотов (Molotov→ ru und dem Substantiv Cocktail. Die Waffe wurde nach dem ehemaligen sowjetischen Politiker Molotow benannt.[1][2]

Synonyme:

[1] Benzinbombe, Brandflasche; Jargon: Molli

Oberbegriffe:

[1] Brandsatz, Wurfwaffe

Beispiele:

[1] Bei den Unruhen in Kairo kamen auch Molotowcocktails zum Einsatz.
[1] Nachdem die Lage eskaliert ist, flogen Steine und sogar Molotowcocktails.
[1] „Es ist völlig daneben, in Deutschland oder Frankreich Molotowcocktails auf Polizisten zu werfen.
[1] [Belfast:] „Jugendliche warfen im Westen der Stadt Steine, Feuerwerkskörper und Molotowcocktails auf Polizisten.“[3]
[1] In Athen ging die Polizei mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Demonstranten vor, nachdem aus deren Reihen Molotowcocktails auf die Einsatzkräfte geworfen worden waren.“[4]
[1] „Manchmal stehen Demonstranten mit Molotowcocktails vor dem Heim.“[5]
[1] „Unter meinem provisorischen Friseursessel liegen Molotowcocktails.“[6]
[1] „Nach einem Angriff mit Molotowcocktails und einer Messerattacke töteten israelische Sicherheitskräfte im Westjordanland und in Ostjerusalem zwei junge Palästinenser.“[7]
[1] [Skinheads hatten] „unter Applaus in Rostock-Lichtenhagen ein Asylbewerberheim mit Molotowcocktails in Brand gesteckt.“[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: einen Molotowcocktail anzünden / entzünden / vorbereiten / schleudern / schmeißen / werfen
[1] mit Adjektiv: angezündeter / entzündeter Molotowcocktail

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1161.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 895.
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Molotowcocktail“ auf wissen.de
[1] Wikipedia-Artikel „Molotowcocktail
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMolotowcocktail
[1] The Free Dictionary „Molotowcocktail

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1161.
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 895.
  3. Weitere Krawallnacht in Belfast. In: Deutsche Welle. 9. April 2021 (URL, abgerufen am 4. April 2022).
  4. Pandemie – Corona: Franzosen fordern "Freiheit" ein. In: Deutsche Welle. 24. Juli 2021 (URL, abgerufen am 4. April 2022).
  5. Walter Wüllenweber: Timo – ein deutscher Terrorist. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 42–47, Zitat Seite 46.
  6. Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Roman. 15. Auflage. dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-13441-5, Seite 293. Zuerst 1977 erschienen.
  7. Nahost – Israelische Sicherheitskräfte erschießen palästinensische Angreifer. In: Deutsche Welle. 7. März 2022 (URL, abgerufen am 4. April 2022).
  8. Silke Wünsch: Punk aus Deutschland – Bandjubiläum: 40 Jahre Die Toten Hosen. In: Deutsche Welle. 24. März 2022 (URL, abgerufen am 4. April 2022).
  9. Nach El-Said Badawi, Martin Hinds: A Dictionary of Egyptian Arabic. Arabic-English. Librairie du Liban, Beirut 1986, Stichwort »مولوتوف‎«, Seite 830 und Stichwort »قنبلة‎«, Seite 718.