Mohammedanerin

Mohammedanerin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Mohammedanerin

die Mohammedanerinnen

Genitiv der Mohammedanerin

der Mohammedanerinnen

Dativ der Mohammedanerin

den Mohammedanerinnen

Akkusativ die Mohammedanerin

die Mohammedanerinnen

Worttrennung:

Mo·ham·me·da·ne·rin, Plural: Mo·ham·me·da·ne·rin·nen

Aussprache:

IPA: [mohameˈdaːnəʁɪn]
Hörbeispiele:   Mohammedanerin (Info)
Reime: -aːnəʁɪn

Bedeutungen:

[1] veraltet, Islam, Religion: Anhängerin des Islam

Herkunft:

Ableitung (Derivation) (Motion, Movierung) des Femininums aus der maskulinen Form Mohammedaner mit dem Suffix -in als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Synonyme:

[1] Muslimin, Muslima, veraltet: Islamitin, Muselmanin

Gegenwörter:

[1] Buddhistin, Christin, Heidin, Jüdin

Männliche Wortformen:

[1] Mohammedaner

Oberbegriffe:

[1] Abrahamitin

Unterbegriffe:

[1] nach Glaubensrichtung: Chardschitin, Schiitin, Sunnitin, Wahhabitin; historisch: Dschabritin, Mutazilitin
[1] Islamistin, Sufistin

Wortbildungen:

mohammedanisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Mohammedanerin“, Seite 744.
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMohammedanerin