Mandarine (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Mandarine

die Mandarinen

Genitiv der Mandarine

der Mandarinen

Dativ der Mandarine

den Mandarinen

Akkusativ die Mandarine

die Mandarinen

 
[1] Mandarine

Worttrennung:

Man·da·ri·ne, Plural: Man·da·ri·nen

Aussprache:

IPA: [ˌmandaˈʁiːnə]
Hörbeispiele:   Mandarine (Info)
Reime: -iːnə

Bedeutungen:

[1] Botanik: die Pflanze Citrus reticulata aus der Familie der Rautengewächse
[2] orangefarbene, essbare Frucht von [1]

Herkunft:

von Mandarin, nähere Umstände umstritten (vergleiche niederländischen Wikipedia-Artikel „nl:Mandarijn (vrucht)“)

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Citrus reticulata

Sinnverwandte Wörter:

[1] Clementine, Satsuma

Gegenwörter:

[2] Apfelsine, Orange, Pampelmuse, Zitrone

Oberbegriffe:

[1] Pflanze
[2] Zitrusfrucht, Obst, Frucht

Beispiele:

[1] Die Mandarine stammt aus China.
[2] Mandarinen werden überwiegend im Herbst geerntet.

Wortbildungen:

Mandarinensaft, Mandarinenöl, Mandarinenbaum

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Mandarine
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mandarine
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMandarine
[1] The Free Dictionary „Mandarine

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Man·da·ri·ne

Aussprache:

IPA: [ˌmandaˈʁiːnə]
Hörbeispiele:
Reime: -iːnə

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Mandarin m
  • Genitiv Plural des Substantivs Mandarin m
  • Akkusativ Plural des Substantivs Mandarin m
Mandarine ist eine flektierte Form von Mandarin.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Mandarin.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Mandarin
Anagramme: Marinaden