Hauptmenü öffnen

Kutter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kutter

die Kutter

Genitiv des Kutters

der Kutter

Dativ dem Kutter

den Kuttern

Akkusativ den Kutter

die Kutter

 
[1] Elbkutter im Museumshafen Oevelgönne

Worttrennung:

Kut·ter, Plural: Kut·ter

Aussprache:

IPA: [ˈkʊtɐ]
Hörbeispiele:   Kutter (Info)
Reime: -ʊtɐ

Bedeutungen:

[1] einmastiger, seetüchtiger Segler für Sport und Frachtbeförderung

Herkunft:

von gleichbedeutend englisch cutter im 18. Jahrhundert entlehnt; wörtlich: (Meer)durchschneider; zu cut = schneiden gebildet[1]

Synonyme:

[1] Jacht, Beiboot

Oberbegriffe:

[1] Segelschiff, Frachtschiff, Fahrzeug

Unterbegriffe:

[1] Fischkutter, Zollkutter, Lotsenkutter, Dampfkutter, Beiboot, Butterkutter

Beispiele:

[1] Das Beiboot für ein Kriegsschiff wird auch Kutter genannt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Kutterpullen, Kutterscholle

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kutter
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kutter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kutter
[1] canoonet „Kutter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKutter

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 550.

Substantiv, m, nBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Kutter das Kutter

Genitiv des Kutters des Kutters

Dativ dem Kutter dem Kutter

Akkusativ den Kutter das Kutter

Worttrennung:

Kut·ter, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkʊtɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊtɐ

Bedeutungen:

[1] schwäbisch: Kehricht

Synonyme:

[1] Kehricht

Oberbegriffe:

[1] Schmutz

Beispiele:

[1] Nachdem sie den gröbsten Kutter zusammengefegt hat, wischte sie noch feucht durch.

Wortbildungen:

[1] Kutterfass, Kutterschaufel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kutter
[1] Hermann Fischer, Wilhelm Pfleiderer: Schwäbisches Wörterbuch. In 6 Bänden. Laupp, Tübingen 1904–1936, DNB 560474512 Band 4, Seite 881.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kutte, Kuttel, Cutter