Fischkutter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Fischkutter

die Fischkutter

Genitiv des Fischkutters

der Fischkutter

Dativ dem Fischkutter

den Fischkuttern

Akkusativ den Fischkutter

die Fischkutter

 
[1] Ein Fischkutter in der Ostsee

Worttrennung:

Fisch·kut·ter, Plural: Fisch·kut·ter

Aussprache:

IPA: [ˈfɪʃˌkʊtɐ]
Hörbeispiele:   Fischkutter (Info)

Bedeutungen:

[1] relativ kleines Schiff, das dem Fischfang auf See dient

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Fisch und Kutter

Synonyme:

[1] Fischerkahn

Sinnverwandte Wörter:

[1] Angelkutter, Fischdampfer, Fischerboot, Fischereiboot

Oberbegriffe:

[1] Kutter, Schiff

Unterbegriffe:

[1] Krabbenkutter

Beispiele:

[1] Fischkutter kann man an der Küste in fast jedem Hafen sehen.
[1] „Wir steigen auf einen der alten Fischkutter im Hafen und legen ab zur Fahrt hinein ins Labyrinth.“[1]
[1] „Sie sagten, sie wären lieber mit einem Fischkutter nach Island gesegelt, statt diesen langweiligen Törn durch ein ödes Land zu unternehmen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Fischkutter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fischkutter
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fischkutter
[1] The Free Dictionary „Fischkutter
[1] Duden online „Fischkutter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFischkutter

Quellen:

  1. Tilman Bünz: Wer das Weite sucht. Skandinavien für Fortgeschrittene. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74359-9, Seite 62.
  2. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 176.