Kurzstreckenläuferin

Kurzstreckenläuferin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Kurzstreckenläuferin die Kurzstreckenläuferinnen
Genitiv der Kurzstreckenläuferin der Kurzstreckenläuferinnen
Dativ der Kurzstreckenläuferin den Kurzstreckenläuferinnen
Akkusativ die Kurzstreckenläuferin die Kurzstreckenläuferinnen

Worttrennung:

Kurz·stre·cken·läu·fe·rin, Plural: Kurz·stre·cken·läu·fe·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈkʊʁt͡sʃtʁɛkn̩ˌlɔɪ̯fəʁɪn]
Hörbeispiele:   Kurzstreckenläuferin (Info),   Kurzstreckenläuferin (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: Sportlerin, die sich auf Kurzstrecken spezialisiert hat

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Kurzstreckenläufer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Sprinterin

Gegenwörter:

[1] Langstreckenläuferin, Mittelstreckenläuferin, Marathonläuferin

Männliche Wortformen:

[1] Kurzstreckenläufer

Oberbegriffe:

[1] Läuferin

Beispiele:

[1] Meine Tochter ist eine ausgezeichnete Kurzstreckenläuferin.
[1] „Linda war als jugendliche eine hervorragende Kurzstreckenläuferin, die für die Ausscheidungskämpfe der Olympischen Spiele trainierte.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kurzstreckenläuferin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kurzstreckenläuferin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kurzstreckenläuferin
[1] The Free Dictionary „Kurzstreckenläuferin
[1] Duden online „Kurzstreckenläuferin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKurzstreckenläuferin

Quellen:

  1. Elyse Resch, Evelyn Tribole: Intuitiv abnehmen. Goldmann Verlag, 2013, ISBN 978-3-641-10445-0, Seite 48 (Zitiert nach Google Books)