Kennziffer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Kennziffer

die Kennziffern

Genitiv der Kennziffer

der Kennziffern

Dativ der Kennziffer

den Kennziffern

Akkusativ die Kennziffer

die Kennziffern

Worttrennung:

Kenn·zif·fer, Plural: Kenn·zif·fern

Aussprache:

IPA: [ˈkɛnˌt͡sɪfɐ]
Hörbeispiele:   Kennziffer (Info)

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: mathematische Größe, die über einen bestimmten Sachverhalt eine Auskunft gibt
[2] willkürlich zugeordnete Zahl, um einen Unterschied zwischen Varianten/Objekten kenntlich zu machen
[3] Mathematik: vor dem Komma stehende Zahl (im Logarithmus)

Herkunft:

Determinativkompositum zum Substantiv Ziffer

Synonyme:

[1] Kennzahl, Messgröße
[2] Nummer, Typ

Gegenwörter:

[1] Auffassung, Eindruck

Oberbegriffe:

[1] Maß

Unterbegriffe:

[1] Bruttogeschossfläche, Geburtsrate, Krankenstand, Nettoinlandsprodukt, Teilnehmerzahl

Beispiele:

[1] Die Kennziffern weisen ja darauf hin, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
[2] Das Exponat mit der Kennziffer 622 wird erst nächste Woche in die Auktion gehen.
[3] „Die Kennziffer aller Dezimalzahlen unter 1 ist gleich der Anzahl der Nullen vor der ersten geltenden Ziffer, und zwar negativ genommen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Kennziffern bestimmen/festlegen/verfolgen
[2] mit der Kennziffer 1/2/3/…

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Kennziffer
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kennziffer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kennziffer
[2] The Free Dictionary „Kennziffer
[1–3] Duden online „Kennziffer

Quellen: