Kühnheit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Kühnheit

die Kühnheiten

Genitiv der Kühnheit

der Kühnheiten

Dativ der Kühnheit

den Kühnheiten

Akkusativ die Kühnheit

die Kühnheiten

Worttrennung:

Kühn·heit, Plural: Kühn·hei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkyːnhaɪ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kein Plural: furchtlose, wagemutige Einstellung
[2] gewagte, mutige Handlung

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs kühn mit dem Suffix -heit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Angriffslust, Beherztheit, Courage, Draufgängertum, Furchtlosigkeit, Mannhaftigkeit, Mut, Unerschrockenheit, Verwegenheit, Wagemut, Waghalsigkeit
[2] Wagnis

Gegenwörter:

[1] Angst, Ängstlichkeit, Feigheit, Furcht, Furchtsamkeit, Kleinmut, Mutlosigkeit, Verzagtheit, Zaghaftigkeit

Beispiele:

[1] „Die Ablehnung des Wahlergebnisses hat er den Machthabern mit einer Kühnheit entgegengeschleudert, die in der Geschichte der Republik ohne Beispiel ist.“[1]
[1] „Der wie seine Figuren, die gern einsilbige Namen wie Zürn, Halm oder Horn tragen, schwer unter Abhängigkeiten leidet, die der Einzelne nicht selbst beeinflussen kann. Ein Streiter, zitternd vor Kühnheit, wie eine seiner Lieblingswendungen lautet.“[2]
[1] „So glauben wir denn, daß ohne Kühnheit kein ausgezeichneter Feldherr zu denken ist, d.h. daß ein solcher nie aus einem Menschen werden kann, dem diese Kraft des Gemütes nicht angeboren ist, die wir also als die erste Bedingung einer solchen Laufbahn ansehen.“[3]
[1, 2] „Mut ist mit Kühnheit und Tapferkeit mit Leidensfähigkeit ausgestattet; beide müssen die Signale der Angst einerseits zur Kenntnis nehmen und andererseits deren Einfluss in Grenzen halten.“[4]
[1, 2] „Von dem Erfolg bei Kursk befeuert, war das sowjetische Oberkommando mit Zuversicht und Kühnheit zur Offensive übergegangen.“[5]
[2] Solche Kühnheiten heiße ich nicht gut.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kühnheit
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kühnheit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kühnheit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKühnheit
[1] The Free Dictionary „Kühnheit
[1, 2] Duden online „Kühnheit

Quellen:

  1. Timo Rink: Auf Familie Hosseini kommt es an. In: Zeit Online, 3. Juli 2009. Abgerufen am 15. Oktober 2011.
  2. Christian Eger: Martin Walser wird 80 Empfindsam und zitternd vor Kühnheit. Abgerufen am 18. Januar 2020.
  3. Clausewitz: Vom Kriege - Die Kühnheit. Abgerufen am 18. Januar 2020.
  4. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten.. Schneider, Baltmannsweiler 2016, Seite 42.
  5. John Toland: Adolf Hitler. Gustav Lübbe Verlag, Bergisch Gladbach 1977, Seite 953.