Indoeuropäisch

Indoeuropäisch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Indoeuropäische

Genitiv des Indoeuropäischen

Dativ dem Indoeuropäischen

Akkusativ das Indoeuropäische

Alternative Schreibweisen:

Indo-Europäisch

Worttrennung:

In·do·eu·ro·pä·isch, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɪndoʔɔɪ̯ʁoˈpɛːɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːɪʃ

Bedeutungen:

[1] Linguistik: gleichbedeutend mit Indogermanisch, orientiert am Sprachgebrauch unserer Nachbarsprachen; Bezeichnung für eine große Gruppe historisch verwandter Sprachen, also für eine Sprachfamilie, deren damals bekannte Erstreckung durch die Benennung angedeutet wird: von Indien im Osten bis zu den germanischen Sprachen im Westen. Die östlichste Sprache dieser Sprachfamilie, das Tocharische, wurde erst später entdeckt.

Abkürzungen:

[1] ISO 639-2/5: ine

Herkunft:

Ableitung zu indoeuropäisch durch Konversion

Synonyme:

[1] Indogermanisch

Gegenwörter:

[1] Finno-Ugrisch, Semitisch, Sino-Tibetisch und viele andere.

Oberbegriffe:

[1] Sprachfamilie, Sprache

Unterbegriffe:

[1] Baltisch, Germanisch, Indoiranisch, Keltisch, Romanisch, Slawisch und viele andere.

Beispiele:

[1] Indoeuropäisch ist eine der großen Sprachfamilien der Erde.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Indoeuropäisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Indoeuropäisch