Formlosigkeit

Formlosigkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Formlosigkeit

Genitiv der Formlosigkeit

Dativ der Formlosigkeit

Akkusativ die Formlosigkeit

Worttrennung:

Form·lo·sig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁmloːzɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Formlosigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] unförmiges Aussehen, Beschaffenheit
[2] Ausführung, Darstellung, die nicht nach strengen Regeln konzipiert ist
[3] Benehmen, das sich nicht nach vorgeschrieben Umgangsformen richtet

Herkunft:

von formlos

Synonyme:

[1] Unförmigkeit
[3] Nachlässigkeit, Nonchalance, Unbekümmertheit, Ungezwungenheit, Zwanglosigkeit

Gegenwörter:

[2, 3] Förmlichkeit

Beispiele:

[1] Bei der letzen Modenschau wurden Designer-Sackkleider von noch nie dagewesener Formlosigkeit präsentiert.
[1] „Er konnte bei der Suppe jammern, daß Italien sich großmannssüchtig überhebe, und beim Fleischgericht schon aufjubeln, weil seine ältere brillenscharfe, politisierende Tochter Lea aus dem Secolo las, Albanien würde letztlich doch zu Italien geschlagen. In seinen Ansichten glich er ziemlich der Formlosigkeit seines Teiges. Jedem Daumendruck seines Leibblattes gab er nach. Das Heute schlug bei ihm das Gestern und das gestrige Recht tot. Aber das Morgen machte es mit Heute ebenso.“[1]
[2] Er kann mit moderner Lyrik nichts anfangen, deren Formlosigkeit ist ihm zuwider.
[2] „Die Formlosigkeit dieser wild durch einandertaumelnden, schlüpfenden und kriechenden Tonfiguren, und das gleichmässige Forte heftiger, böser Akkorde, die grollten und schalten und um sich bissen, tat ihr weh.“[2]
[3] Als ein befreundetes Staatsoberhaupt unserer Bundeskanzlerin zur Begrüßung kräftig auf den Rücken schlug, wird sie über diese Formlosigkeit doch etwas erstaunt gewesen sein.
[3] „Nach dem Diner war er aufgekratzt wie ein beschwipster Pfarrer und von jener familiären Formlosigkeit, wie sie sich am Ende eines heiteren Mahles einzustellen pflegt.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Formlosigkeit
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFormlosigkeit
[1–3] Duden online „Formlosigkeit

Quellen:

  1. Heinrich Federer → WP: Unter südlichen Sonnen und Menschen. In: Projekt Gutenberg-DE. Zwei Christbäume in Rom (URL).
  2. Gustav Falke → WP: Der Mann im Nebel. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel 4 (URL).
  3. Guy de Maupassant → WP: Ein Menschenleben. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel II (URL).