Fahrgestell (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Fahrgestell die Fahrgestelle
Genitiv des Fahrgestelles
des Fahrgestells
der Fahrgestelle
Dativ dem Fahrgestell
dem Fahrgestelle
den Fahrgestellen
Akkusativ das Fahrgestell die Fahrgestelle

Worttrennung:

Fahr·ge·stell, Plural: Fahr·ge·stel·le

Aussprache:

IPA: [ˈfaːɐ̯ɡəˌʃtɛl]
Hörbeispiele:   Fahrgestell (Info)

Bedeutungen:

[1] Teil eines Fahrzeugs, an dem die Achsen befestigt sind
[2] umgangssprachlich: die Beine eines Menschen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs fahren und dem Substantiv Gestell

Synonyme:

[1] Chassis, Rahmen, Fahrwerk

Beispiele:

[1] Die meisten Fahrgestelle werden aus Stahl hergestellt.[1]
[1] „Allan meinte, die Lösung könnte in einem wohldosierten Sprengsatz unten am Fahrgestell des Wagens liegen.“[2]
[2] Der da hat echt ein tolles Fahrgestell.

Wortbildungen:

[1] Fahrgestellnummer

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fahrgestell
[1, *] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fahrgestell
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fahrgestell
[1] The Free Dictionary „Fahrgestell
[*, 2] Duden online „Fahrgestell
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFahrgestell

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Fahrgestell
  2. Jonas Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. 45. Auflage. Carl's Books, München 2011 (übersetzt von Wibke Kuhn), ISBN 9783570585016, Seite 186. Schwedisches Original 2009.