Führerausweis

Führerausweis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Führerausweis die Führerausweise
Genitiv des Führerausweises der Führerausweise
Dativ dem Führerausweis den Führerausweisen
Akkusativ den Führerausweis die Führerausweise

Worttrennung:

Füh·rer·aus·weis, Plural: Füh·rer·aus·wei·se

Aussprache:

IPA: [ˈfyːʁɐˌʔaʊ̯svaɪ̯s]
Hörbeispiele:   Führerausweis (Info)

Bedeutungen:

[1] Schweiz formell: Dokument, das dem Besitzer amtlich bescheinigt, ein Kraftfahrzeug führen zu dürfen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Führer und Ausweis

Synonyme:

[1] Fahrerlaubnis, Führerschein; Österreich formell: Lenkberechtigung, Lenkerberechtigung; Schweiz umgangssprachlich: Fahrausweis; Schweiz salopp: Billett

Oberbegriffe:

[1] Ausweis; Dokument

Beispiele:

[1] „Die Luzerner Polizei hat vor einer Woche einen Mann erwischt, der seit 22 Jahren ohne Führerausweis ein Auto gelenkt hatte.“[1]
[1] „Die Geldbuße war Kai Koch so was von schnurzegal gewesen, dass man ihm aber den Führerausweis für drei Monate entzog, tat ihm richtig weh.“[2]

Wortbildungen:

Führerausweisentzug

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Führerschein
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Führerausweis
[1] The Free Dictionary „Führerausweis
[1] Duden online „Führerausweis
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115 „Führerausweis“, Seite 267.
[1] Hans Bickel, Christoph Landolt; Schweizerischer Verein für die deutsche Sprache (Herausgeber): Duden, Schweizerhochdeutsch. Wörterbuch der Standardsprache in der deutschen Schweiz. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2018, ISBN 978-3-411-70418-7 „Führerausweis“, Seite 38.

Quellen:

  1. sda: 22 Jahre ohne Führerausweis mit dem Auto unterwegs. In: NZZOnline. 21. Februar 2012, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2020).
  2. Marcel Huwyler: Frau Morgenstern und das Böse. 2. Auflage. Grafit Verlag, Köln 2020, ISBN 978-3-89425-628-9, Seite 8.