Erholung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Erholung
Genitiv der Erholung
Dativ der Erholung
Akkusativ die Erholung

Worttrennung:

Er·ho·lung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈhoːlʊŋ]
Hörbeispiele:   Erholung (Info)   Erholung (Österreich) (Info)
Reime: -oːlʊŋ

Bedeutungen:

[1] Physiologie: derjenige Vorgang, bei dem sich ein biologischer Organismus nach einer anstrengenden Tätigkeit, aber auch nach Verletzungen oder Krankheiten durch eine Ruhephase wieder regeneriert und Kräfte sammelt
[2] übertragen: Zurückbewegung auf einen positiven Zustand hin
[3] Werkstoffkunde, kurz für: Kristallerholung, Bestreben eines kaltverformten Werkstoffs, sich seinem Gleichgewichtszustand anzunähern

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs erholen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Synonyme:

[1] Entspannung,Genesung
[2] Wiederherstellung

Gegenwörter:

[1] Anstrengung

Unterbegriffe:

[2] Konjunkturerholung

Beispiele:

[1] Nach diesen Anstrengungen bedurften wir dringend einer längeren Erholung.
[1] Wollen wir zur Erholung über das Wochenende wegfahren?
[1] „Die Datierung lieferte auch Belege, dass die Erholung von Pflanzen und Tieren nach dem Asteroideneinschlag eng miteinander verbunden war.“[1]
[1] „Die erschöpften Leute beider Armeen, die den ganzen Tag über weder Nahrung noch Erholung gehabt hatte, begannen gleichermassen zu zweifeln, ob sie wirklich in ihrem gegenseitigen Vernichtungswerk fortfahren sollten, auf allen Gesichtern prägte sich dieses Schwanken aus, und in jeder einzelnen Seele erhob sich die gleiche Frage: ….“[2]
[2] Die konjunkturelle Erholung setzt sich fort.
[3] Wir nehmen eine Wärmebehandlung vor, die zur Erholung und Rekristallisation des Aluminiums führt.

Wortbildungen:

Erholungsgebiet, Erholungslager, Erholungspause, Erholungsreise, Erholungsurlaub

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Erholung
[3] Wikipedia-Artikel „Kristallerholung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Erholung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erholung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErholung
[1] The Free Dictionary „Erholung

Quellen:

  1. Thorsten Dambeck: Der rasante Aufstieg der Säugetiere. In: Spiegel Online. 24. Oktober 2019, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 25. Oktober 2019).
  2. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 1068. Russische Urfassung 1867.