Genesung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Genesung

die Genesungen

Genitiv der Genesung

der Genesungen

Dativ der Genesung

den Genesungen

Akkusativ die Genesung

die Genesungen

Worttrennung:

Ge·ne·sung, Plural: Ge·ne·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ɡəˈneːzʊŋ]
Hörbeispiele:   Genesung (Info)
Reime: -eːzʊŋ

Bedeutungen:

[1] Wiederherstellung der Gesundheit

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs genesen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Gesundung, Heilungsprozess, Rekonvaleszenz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Heilung

Gegenwörter:

[1] Erkrankung

Beispiele:

[1] „Die Genesung von einer seelischen Erkrankung verläuft anders als bei den meisten körperlichen Leiden, mühsamer - ein allmähliches Herantasten an das gewohnte Leben.“[1]
[1] „Gleich nach ihrer Genesung kehrte sie nach Paris zurück und meldete sich beim Deuxième Bureau, dem Auslandsgeheimdienst des französischen Militärs, der jetzt Leute brauchte, die im besetzten Deutschland eingesetzt werden konnten.“[2]
[1] „Die führten sie einem Veterinär vor und ließen ihn prüfen, ob eine schnelle Genesung zu erwarten sei.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Gute Genesung

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Genesung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Genesung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Genesung
[*] The Free Dictionary „Genesung
[*] Duden online „Genesung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGenesung

Quellen:

  1. Markus Dettmer, Samiha Shafy, Janko Tietz: Volk der Erschöpften. In: DER SPIEGEL 4, 2001, Seite 114-122, Zitat Seite 122.
  2. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 139.
  3. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 168.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: gesungen