Drucke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Drucke die Drucken
Genitiv der Drucke der Drucken
Dativ der Drucke den Drucken
Akkusativ die Drucke die Drucken

Worttrennung:

Dru·cke, Plural: Dru·cken

Aussprache:

IPA: [ˈdʁʊkə]; Schweiz auch: [ˈdrʊkːə],[1] [ˈdrukːe̝][1]
Hörbeispiele:   Drucke (Info)
Reime: -ʊkə

Bedeutungen:

[1] Schweiz veraltet: Behältnis in Form eines Kastens, einer Schachtel oder dergleichen

Herkunft:

Es handelt sich um ein Erbwort, das über frühneuhochdeutsches truck und mittelhochdeutsches truche → gmh auf althochdeutsches truha → goh zurückgeht (vergleiche Truhe).[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kasten, Schachtel

Oberbegriffe:

[1] Behältnis

Beispiele:

[1] «In der andern Hand trug ſie ein zweites Säcklein und in demſelben war eine Kleidung für das Kind, nebſt etwelchen Stücken zu eigenem Gebrauch, namentlich ſchöne weiße Strümpfe, und unter dem einen Arme hatte ſie noch eine Drucke mit dem Kränzchen und der Spitzenkappe mit den prächtigen ſchwarzſeidenen Haarſchnüren[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Drucke
[1] Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. 10 Bände auf CD-ROM ; mehr als 200 000 Stichwörter mit rund 90 000 Belegen aus mehreren Hundert Quellen ; vielfältige Recherchemöglichkeiten ; für MS Windows und Apple Macintosh. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 978-3-411-71001-0, Stichwort »Drucke«.

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Vergleiche Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021, Stichwort »2.2.3 Kurzvokale«, Seite 262.
    Vergleiche ebenda, Stichwort »2.3.1 Intervokalische Konsonanten«, Seite 265.
    Vergleiche ebenda, Stichpunkt »2.3.4 r-Laute«, Seite 266.
    Vergleiche ebenda, Stichpunkt »2.4.3 Das Suffix ‹-e›«, Seite 268.
  2. Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. 10 Bände auf CD-ROM ; mehr als 200 000 Stichwörter mit rund 90 000 Belegen aus mehreren Hundert Quellen ; vielfältige Recherchemöglichkeiten ; für MS Windows und Apple Macintosh. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 978-3-411-71001-0, Stichwort »Drucke«.
    Duden online „Drucke
  3. Jeremias Gotthelf: Die ſchwarze Spinne. In: Bilder und Sagen aus der Schweiz. 1. Auflage. Erſtes Bändchen. Die ſchwarze Spinne. — Ritter von Brandis — Das gelbe Vögelein und das arme Margrithli, Verlag von Jent & Gaßmann, Solothurn 1842, Seite 8 (Zitiert nach Deutsches Textarchiv).

Deklinierte FormBearbeiten

Nebenformen:

Dativ Singular: Druck

Worttrennung:

Dru·cke

Aussprache:

IPA: [ˈdʁʊkə]
Hörbeispiele:   Drucke (Info)
Reime: -ʊkə

Grammatische Merkmale:

Drucke ist eine flektierte Form von Druck.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Druck.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.