Dissozialität

Dissozialität (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Dissozialität

Genitiv der Dissozialität

Dativ der Dissozialität

Akkusativ die Dissozialität

Worttrennung:

Dis·so·zi·a·li·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌdɪsot͡si̯aliˈtɛːt]
Hörbeispiele:   Dissozialität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Psychologie: mangelnde/unzureichende Einordnung in die Gesellschaft/Gemeinschaft, die durch (dauerhaftes, gravierendes) Fehlverhalten entsteht; auch: von den gestellten sozialen Erwartungen, der sozialen Norm, abweichendes Verhalten

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv dissozial mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abnormität, Asozialität, dissoziale Persönlichkeitsstörung, dissoziales Verhalten, Sozialversagen, Soziopathie

Oberbegriffe:

[1] Sozialkompetenz, Sozialverhalten

Unterbegriffe:

[1] Aggression, Delinquenz, Destruktivität, Drogenabhängigkeit, Kriminalität, Straffälligkeit, Substanzmissbrauch, Verwahrlosung

Beispiele:

[1] „Dissozialität liegt vor, wenn einzelne oder gehäufte Verstöße gegen die von der Mehrheit anerkannten Gesetze oder die herrschende Moral erfolgen.“[1]
[1] „Mit einem einheitlichen System reiner Erziehungsmaßnahmen wollten die Vertreter der einen Richtung allen Formen jugendlicher Dissozialität begegnen, gleichgültig ob diese sich in einer Straftat oder in Verwahrlosung äußern.“[2]
[1] Man kann Dissozialität als Oberbegriff für Abweichungen von der sozialen Norm verstehen, dann ist Kriminalität ein Teilbereich der Dissozialität.
[1] „Diese breite Zusammenfassung relativ heterogener Problemverhaltensweisen zum Begriff der Dissozialität wird vor allem wegen der hohen Komorbiditätsraten (gleichzeitiges Auftreten mehrerer Probleme) und den vielfältigen Zusammenhängen im Entwicklungsverlauf vorgenommen.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dissozialität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Dissozialität
[1] Duden online „Dissozialität

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Dissoziieren