Dünndarm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Dünndarm die Dünndärme
Genitiv des Dünndarmes
des Dünndarms
der Dünndärme
Dativ dem Dünndarm
dem Dünndarme
den Dünndärmen
Akkusativ den Dünndarm die Dünndärme

Worttrennung:

Dünn·darm, Plural: Dünn·där·me

Aussprache:

IPA: [ˈdʏnˌdaʁm]
Hörbeispiele:   Dünndarm (Info)

Bedeutungen:

[1] Anatomie: ein Teil des menschlichen Verdauungstraktes, der zwischen Magen und Dickdarm liegt

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adjektiv dünn und dem Substantiv Darm

Gegenwörter:

[1] Dickdarm

Oberbegriffe:

[1] Verdauungsorgan

Beispiele:

[1] Der Dünndarm besteht aus Zwölffingerdarm, Leerdarm und Krummdarm.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Dünndarm
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dünndarm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDünndarm