Coronafall (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Coronafall

die Coronafälle

Genitiv des Coronafalles
des Coronafalls

der Coronafälle

Dativ dem Coronafall
dem Coronafalle

den Coronafällen

Akkusativ den Coronafall

die Coronafälle

Alternative Schreibweisen:

Corona-Fall

Worttrennung:

Co·ro·na·fall, Plural: Co·ro·na·fäl·le

Aussprache:

IPA: [koˈʁoːnaˌfal]
Hörbeispiele:   Coronafall (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin: Auftreten der Erkrankung am Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Corona und Fall
Das Wort ist ein Neologismus aus dem Beginn des Jahres 2020[1][2][3][4][5][6][7]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Coronavirusinfektion

Oberbegriffe:

[1] Fall

Beispiele:

[1] Rund 20% der entdeckten Coronafälle verlaufen schwerer oder gar lebensbedrohlich, mindestens 0,4% enden in Deutschland tödlich.[8][9]
[1] „Ein Sprecher der Bank wollte den Coronafall bisher nicht bestätigen.“[10]
[1] „In Graubünden wurden zwei Coronafälle bestätigt – mitten in der Tourismus-Hochburg Engadin.“[11]
[1] „Nach einem bestätigten Coronafall an einem Lüneburger Gymnasium müssen mehr als 1.000 Schüler und rund 100 Lehrkräfte in häusliche Quarantäne.“[12]
[1] „Das BAG meldet 52 neue Coronafälle in den letzten 24 Stunden in der Schweiz.“[13]
[1] „Auch in Japan steigen nun die Coronafälle rasant an.“[14]
[1] „Die kleine Hospizgemeinschaft des Domiciliums Weyarn ist bisher noch von Coronafällen verschont geblieben. Trotzdem hat die Seuche alles verändert.“[15]
[1] „[…] landesweit [sollen] spezielle Teams nach den Sommerferien zum Einsatz kommen, wenn es in einer Schule einen Coronafall gibt.“[16]
[1] „Für Bewohner, Angehörige und Beschäftigte der Seniorenresidenz Brockenblick [ist es] eine schwierige Situation, auch wenn es derzeit hier keinen aktiven Coronafall mehr gibt.“[17]
[1] „Schüler, die in einem Gebiet waren, in dem es viele Coronafälle gibt, zum Beispiel in der Region Lombardei in Norditalien, sollen in der Woche nach den Faschingsferien nicht zur Schule gehen.“[18]
[1] „Wie wichtig aber Transparenz bei der Bekämpfung einer Pandemie [ist, zeigt] schon das Beispiel Ischgl. In dem Skigebiet in Österreich waren schon recht früh Coronafälle aufgetreten.“[19]
[1] „Eine Tracing-App, um Coronafälle zurückzuverfolgen - das ist eine gute Idee findet Ulf Buermeyer, Netzaktivist und Vorsitzender der Gesellschaft für Freiheitsrechte.“[20]
[1] „[…] Mustafa Öz hat […] die Zustände in den Unterkünften für Schlachthof-Mitarbeiter nach den Coronafällen scharf kritisiert.“[21]
[1] „Nach der Häufung von Coronafällen unter Schlachthofarbeitern hat die Bundesregierung jetzt schärfere Auflagen beschlossen.“[22]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: aufgedeckter / bestätigter Coronafall, bekannte / neue Coronafälle
[1] mit Verb: einen Coronafall entdecken / feststellen / melden / verkünden

Wortbildungen:

[1] Coronafallzahl

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Coronafall

Quellen:

  1. Suche in 'tagesschau.de': erstes Auftreten am 06.02.2020
  2. Suche in 'Bayrischer Rundfunk online (br.de)': erstes Auftreten am 03.02.2020
  3. Suche in 'Schweizer Radio und Fernsehen (srf.ch)': erstes Auftreten am 28.02.2020
  4. Suche in 'Spiegel online': erstes Auftreten am 30.01.2020
  5. Suche in 'Süddeutsche online': erstes Auftreten am 02.02.2020
  6. Suche in 'Zeit online': erstes Auftreten am 06.02.2020
  7. Suche in 'taz online': erstes Auftreten am 25.02.2020
  8. Jana Heck, Jochen Taßler: Coronavirus und Covid-19 – Wer gehört zur Risikogruppe?. In: Norddeutscher Rundfunk. 24. März 2020 (tagesschau.de, URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  9. (38) Coronavirus-Update: Geöffnete Schulen bleiben ein Risiko. In: Norddeutscher Rundfunk. 5. Mai 2020 (NDR-Podcast mit dem Virologen Prof. Dr. Christian Drosten und der Journalistin Korinna Hennig, URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  10. Coronafall: Homeoffice für Nord/LB-Mitarbeiter. In: Norddeutscher Rundfunk. 13. März 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  11. Pius Kessler: Nach Absage des Marathons - Engadiner Hoteliers machen sich Sorgen. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 28. Februar 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  12. Lüneburg: Gymnasium mit mehr als 1.000 Schülern in Quarantäne. In: Norddeutscher Rundfunk. 15. März 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  13. 52 neue Corona-Erkrankungen - Ein Fünftel der Fälle sind importiert – vor allem aus Serbien. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 25. Juni 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  14. Beunruhigende Zahlen aus Tokio - Nun steigen auch in Japan die Covid-19-Fälle rasant an. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 5. April 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  15. Tanja Zieger: Sterbebegleitung unter besonderen Umständen – Hospizarbeit in Zeiten von Corona. In: Bayerischer Rundfunk. 9. April 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  16. Corona: Test-Strategie in Schleswig-Holstein. In: Norddeutscher Rundfunk. 9. Juni 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  17. Christoph Heinzle: Weiterhin kritische Corona-Lage in Heimen. In: Norddeutscher Rundfunk. 7. Mai 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  18. Michaela Bold, Johannes Keller: Coronavirus – Neues Virus breitet sich auch in Bayern aus. In: Bayerischer Rundfunk. 2. März 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  19. Lisa Hänel: Wettlauf der politischen Systeme – Coronavirus: Stresstest für die Demokratie. In: Deutsche Welle. 9. April 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  20. Christian Schiffer: #failoftheweek – Die Corona-App - Wie einer guten Idee durch unbedachte Äußerungen geschadet wird. In: Bayerischer Rundfunk. 17. April 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  21. Matthias Dänzer-Vanotti: Corona in Schlachthöfen – Schlechte Zustände in den Betriebsunterkünften. In: Bayerischer Rundfunk. 11. Mai 2020 (URL, abgerufen am 10. Juli 2020).
  22. Christian Jaburg: Debatte um Fleischbetriebe: Wie funktionieren Werkverträge. In: Deutsche Welle. 20. Mai 2020 (Text und Audio, Dauer 01:02 mm:ss, URL, abgerufen am 10. Juli 2020).