Bildungsstätte

Bildungsstätte (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Bildungsstätte die Bildungsstätten
Genitiv der Bildungsstätte der Bildungsstätten
Dativ der Bildungsstätte den Bildungsstätten
Akkusativ die Bildungsstätte die Bildungsstätten

Worttrennung:

Bil·dungs·stät·te, Plural: Bil·dungs·stät·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbɪldʊŋsˌʃtɛtə]
Hörbeispiele:   Bildungsstätte (Info)

Bedeutungen:

[1] Einrichtung/Institution, die der Bildung/Ausbildung der Bevölkerung dient

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bildung und Stätte sowie dem Fugenelement -s

Unterbegriffe:

[1] Behindertenschule, Berufsschule, Förderschule, Ganztagsschule, Gemeinschaftsschule, Grundschule, Gymnasium, Hauptschule, Hochschule, Kindergarten, Kindertagesstätte, Kita, Mittelschule, Realschule, Sonderschule, Universität, Volksschule, Vorschule

Beispiele:

[1] Die Universität ist eine Bildungsstätte.
[1] „Die Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt will im nächsten Jahr die Beratungsstelle ‚Response‘ für Opfer rechter und rassistischer Gewalt eröffnen.“[1]
[1] „Er hatte von 1982 bis 1985 einen entsprechenden Kurs an einer Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung Sachsen in Leipzig absolviert.“[2]
[1] „Wegen der steigenden Geburtenzahl, des Zuzugs, der Entwicklung neuer und der Nachverdichtung bestehender Wohngebiete müssten weiterhin Krippen, Kindergärten und Horte sowie Bildungsstätten von der Grundschule bis zur Berufsschule geplant, gebaut und eröffnet werden.“[3]
[1] „Die Stadt Frankfurt muss in den nächsten Jahren Bildungsstätten im Akkord eröffnen.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Bildungsstätte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bildungsstätte
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bildungsstätte
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBildungsstätte
[1] The Free Dictionary „Bildungsstätte
[1] Duden online „Bildungsstätte

Quellen:

  1. Hans Riebsamen: Hilfe für Opfer rassistischer Gewalt. In: FAZ.NET. 4. November 2015, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. August 2020).
  2. SED-Propagandist ist kein anerkannter Abschluss. In: Spiegel Online. 21. November 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 5. August 2020).
  3. Matthias Trautsch: Schulen bauen und Verwaltung umgestalten. In: FAZ.NET. 18. Juli 2017, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. August 2020).
  4. Matthias Trauitsch: „Befreiungsschlag für den Schulbau“. In: FAZ.NET. 14. Dezember 2016, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 5. August 2020).