Baustoff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Baustoff

die Baustoffe

Genitiv des Baustoffes
des Baustoffs

der Baustoffe

Dativ dem Baustoff
dem Baustoffe

den Baustoffen

Akkusativ den Baustoff

die Baustoffe

Worttrennung:

Bau·stoff, Plural: Bau·stof·fe

Aussprache:

IPA: [ˈbaʊ̯ˌʃtɔf]
Hörbeispiele:   Baustoff (Info)

Bedeutungen:

[1] Bauwesen: Material, das bei der Herstellung von Bauwerken verwendet werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs bauen und dem Substantiv Stoff

Synonyme:

[1] Baumaterial, Werkstoff

Oberbegriffe:

[1] Stoff

Unterbegriffe:

[1] Gartenbaustoff, High-Tech-Baustoff, Leichtbaustoff, Sanierbaustoff, Systembaustoff
[1] Ziegel, Ziegelstein

Beispiele:

[1] Um ein Haus zu errichten, benötigt man viele verschiedene Baustoffe.

Wortbildungen:

[1] Baustofffirma, Baustoffhandel, Baustoffkunde, Baustofflager

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Baustoff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Baustoff
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBaustoff
[1] The Free Dictionary „Baustoff
[1] Duden online „Baustoff

Quellen: