Hauptmenü öffnen

Béla (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, VornameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (der) Béla die Bélas
Genitiv (des Béla)
(des Bélas)

Bélas
der Bélas
Dativ (dem) Béla den Bélas
Akkusativ (den) Béla die Bélas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Bé·la, Plural: Bé·las

Aussprache:

IPA: [ˈbeːla], Plural: [ˈbeːlas]
Hörbeispiele:   Béla (Info), Plural:
Reime: -eːla

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] B.

Herkunft:

Béla wurde aus dem Ungarischen ins Deutsche übernommen. Die Ungarn setzten ihn mit dem deutschen Vornamen Adelbert gleich. Woher er aber stammt, ist ungeklärt. Infrage kommt ein ungarischer, türkischer oder slawischer Ursprung.[1]

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Béla Anda, Béla Réthy

Beispiele:

[1] Ohne Bélas Hilfe hättet ihr die Ernte nicht mehr rechtzeitig einbringen können.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Béla
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBéla
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Béla“, Seite 64
[1] Günther Drosdowski: Duden, Lexikon der Vornamen. In: Duden-Taschenbücher. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 4, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1974, ISBN 3-411-01333-8, DNB 770504329, „Béla“, Seite 43
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Béla“, Seite 76
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Béla“, Seite 102

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Béla“, Seite 76