Siehe auch:

-kunde (Deutsch)Bearbeiten

Suffix, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die -kunde

Genitiv der -kunde

Dativ der -kunde

Akkusativ die -kunde

Anmerkung:

Nicht alle Nachschlagewerke sehen -kunde als Suffix. Man kann zum Beispiel Erdkunde als eine Komposition aus den beiden Substantiven Erde und Kunde betrachten.

Worttrennung:

-kun·de, kein Plural

Aussprache:

IPA: [-ˌkʊndə]
Hörbeispiele:   -kunde (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht produktives Suffix, das feminine Substantive bildet: Wissenschaft, Fachgebiet oder auch Schulfach

Herkunft:

gebildet aus Kunde,[1] zudem verwandt mit kundig[2]

Synonyme:

[1] -ik, -lehre, -logie, -wissenschaft, Wissenschaft der …

Beispiele:

[1] Die Zusammensetzungen mit -kunde stammen häufig aus der Zeit der Deutschtümelei vor dem 1. Weltkrieg, manche sind aber moderner als die griechisch-neulateinischen Ausdrücke (z. B. Amphibien- und Reptilienkunde statt Herpetologie).
[1] Erdkunde, Sachkunde, Wappenkunde

Wortbildungen:

siehe ausschließlich: Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/-kunde

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „-kunde
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „-kunde
[1] wissen.de – Wörterbuch „…kunde

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „-kunde
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kundig“, dort auch mit Kunde2

-kunde (Niederländisch)Bearbeiten

Suffix, fBearbeiten

Worttrennung:

-·, Plural:

Aussprache:

IPA: [-ˌkɵndə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] -kunde

Beispiele:

[1] scheikunde
Chemie

ÜbersetzungenBearbeiten

[1]
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!