überkopf (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

über·kopf

Aussprache:

IPA: [ˌyːbɐˈkɔp͡f], [ˈyːbɐˌkɔp͡f]
Hörbeispiele:   überkopf (Info)

Bedeutungen:

[1] Österreich: an hoch gelegener Stelle, oberhalb des Kopfes

Herkunft:

Zusammenrückung aus der Präposition über und dem Substantiv Kopf

Sinnverwandte Wörter:

[1] oben

Beispiele:

[1] „Überkopf kündigen Banner die verordnete Gaudi an.“[1]

Wortbildungen:

Überkopfanzeige, Überkopfanzeiger, Überkopfradar, Überkopfschild, Überkopfwegweiser

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08513-9 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner) „überkopf“, Seite 733.

Quellen:

  1. Plastikkühe und angekündigte Gaudi am Wiener Wiesn-Fest. In: Der Standard digital. 25. September 2014 (URL, abgerufen am 21. Dezember 2019).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: kopfüber