überbieten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich überbiete
du überbietest
er, sie, es überbietet
Präteritum ich überbot
Konjunktiv II ich überböte
Imperativ Singular überbiet!
überbiete!
Plural überbietet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überboten haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überbieten

Worttrennung:

über·bie·ten, Präteritum: über·bot, Partizip II: über·bo·ten

Aussprache:

IPA: [ˌyːbɐˈbiːtn̩]
Hörbeispiele:   überbieten (Info)
Reime: -iːtn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Wert, eine Zahl/Größe übertreffen, ein höheres Ergebnis erzielen
[2] transitiv: ein preisliches Angebot übertreffen, besser bieten

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs bieten mit dem Präfix über-

Synonyme:

[1] übertreffen, übertrumpfen

Gegenwörter:

[1, 2] unterbieten

Beispiele:

[1] Bernd überbietet sich wieder selbst.
[2] Franz überbot alle Kaufinteressierten.

Wortbildungen:

Adjektiv: überbietbar
Konversionen: Überbieten, überbietend, überboten
Substantiv: Überbietung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überbieten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „überbieten
[1, 2] The Free Dictionary „überbieten
[1, 2] Duden online „überbieten