zweideutig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
zweideutig
Alle weiteren Formen: Flexion:zweideutig

Worttrennung:

zwei·deu·tig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈt͡svaɪ̯ˌdɔɪ̯tɪç], [ˈt͡svaɪ̯ˌdɔɪ̯tɪk]
Hörbeispiele:   zweideutig (Info)

Bedeutungen:

[1] zwei Deutungen zulassend; auf zwei Arten zu interpretieren
[2] auf Sexuelles anspielend

Synonyme:

[1] doppeldeutig
[2] anzüglich

Sinnverwandte Wörter:

[2] ordinär

Gegenwörter:

[1] eindeutig
[2] anständig, dezent, höflich, ritterlich, vornehm, zurückhaltend

Oberbegriffe:

[1] mehrdeutig

Beispiele:

[1] Das Wort „Mädchenhandelsschule“ ist – streng genommen – zweideutig, obwohl es kaum eine Schule für Mädchenhandel geben wird.
[1] Das Wort „zweideutig“ ist selbst zweideutig.
[2] Er belästigte sie immer wieder mit zweideutigen Bemerkungen.

Wortbildungen:

unzweideutig, Zweideutigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Mehrdeutigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zweideutig
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzweideutig
[1, 2] The Free Dictionary „zweideutig