zurücksehnen

zurücksehnen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich sehne zurück
du sehnst zurück
er, sie, es sehnt zurück
Präteritum ich sehnte zurück
Konjunktiv II ich sehnte zurück
Imperativ Singular sehn zurück!
Plural sehnt zurück!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zurückgesehnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zurücksehnen

Worttrennung:

zu·rück·seh·nen, Präteritum: sehn·te zu·rück, Partizip II: zu·rück·ge·sehnt

Aussprache:

IPA: [t͡suˈʁʏkˌzeːnən]
Hörbeispiele:   zurücksehnen (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv: wieder an einen bestimmten Ort/in eine bestimmte Zeit/zu einer bestimmten Person zurückversetzt sein wollen
[2] transitiv; gehoben: etwas oder jemanden mit Sehnsucht zurückwünschen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb sehnen mit dem Derivatem zurück-

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] zurückwünschen
[2] zurückersehnen

Beispiele:

[1] Ich sehne mich zurück an die duftenden Wälder meiner Kindheit.
[2] Du kannst dir vorstellen, dass das Foto auf der Anrichte dazu führt, dass ich täglich einen wie ihn zurücksehne.

ÜbersetzungenBearbeiten

 [1] wieder an einen bestimmten Ort/in eine bestimmte Zeit/zu einer bestimmten Person zurückversetzt sein wollen
 [2] etwas oder jemanden mit Sehnsucht zurückwünschen
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zurücksehnen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zurücksehnen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zurücksehnen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zurücksehnen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzurücksehnen
[1] Duden online „zurücksehnen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: zurücklehnen, zurücksehen