vorzeitig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
vorzeitig
Alle weiteren Formen: Flexion:vorzeitig

Worttrennung:

vor·zei·tig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌt͡saɪ̯tɪç], [ˈfoːɐ̯ˌt͡saɪ̯tɪk]
Hörbeispiele:   vorzeitig (Info)

Bedeutungen:

[1] früher als vorgesehen

Herkunft:

Ableitung zum Adjektiv zeitig mit dem Präfix (Derivatem) vor-

Synonyme:

[1] verfrüht

Sinnverwandte Wörter:

[1] frühzeitig

Beispiele:

[1] Seine vorzeitige Abreise war überraschend.
[1] „Ihre Mutter, die sich als Linotypistin durchschlug, hatte das uneheliche Kind vorzeitig aus der Schule genommen, damit es zum Lebensunterhalt beitrage.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vorzeitig abbrechen, beenden

Wortbildungen:

[1] Vorzeitigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorzeitig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvorzeitig
[1] The Free Dictionary „vorzeitig

Quellen:

  1. Beat Wyss: ALICE war ihr Name, KIKI ihre Maske, Schönheit ihr Schicksal. In: Cicero. Nummer 3, März 2019, ISSN 1613-4826, Seite 111.