verwühlen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verwühle
du verwühlst
er, sie, es verwühlt
Präteritum ich verwühlte
Konjunktiv II ich verwühlte
Imperativ Singular verwühl!
verwühle!
Plural verwühlt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verwühlt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verwühlen

Worttrennung:

ver·wüh·len, Präteritum: ver·wühl·te, Partizip II: ver·wühlt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈvyːlən]
Hörbeispiele:   verwühlen (Info)
Reime: -yːlən

Bedeutungen:

[1] in Unordnung bringen, (durch Wühlen) das Untere zuoberst kehren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb wühlen mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] durcheinanderbringen, durchwühlen, verwuscheln, zerzausen, zerwühlen

Gegenwörter:

[1] glätten

Beispiele:

[1] „Seit Jahrtausenden haben Maulwürfe fortgefahren, diese von Natur so schöne Wiesenfläche zu verwühlen, ihre Oberfläche dergestalt mit Hügeln zu übersäen, daß es mir ein Jammer war, es anzuschauen.“[1]
[1] „Charlie verwühlt meine Haare.“[2]
[1] „Als er seinen Kopf hob, wirkten seine Augen schläfrig, und sein Haar war verwühlt.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das Haar verwühlen, das Bett/Bettzeug/Kissen verwühlen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verwühlen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verwühlen
[1] Duden online „verwühlen

Quellen: