vertippen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich vertippe
du vertippst
er, sie, es vertippt
Präteritum ich vertippte
Konjunktiv II ich vertippte
Imperativ Singular vertipp!
vertippe!
Plural vertippt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vertippt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vertippen

Worttrennung:

ver·tip·pen, Präteritum: ver·tipp·te, Partizip II: ver·tippt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈtɪpn̩]
Hörbeispiele:   vertippen (Info)
Reime: -ɪpn̩

Bedeutungen:

[1] reflexiv: beim Schreiben (Tippen) auf einer Tastatur einen Fehler machen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb tippen mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] sich verschreiben

Beispiele:

[1] Das soll statt MM aber ML heißen, da habe ich mich leider vertippt.
[1] Hundertzehn Euro? Da hat sich der Ober aber vertippt. Das kann gar nicht sein!
[1] „Warum steht dann da der 16.? SCHWARZFAHRER: Oh. Da muss sich der Automat vertippt haben! SCHAFFNER: Vertippt? Der Automat? Der vertippt sich nicht.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vertippen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vertippen
[1] The Free Dictionary „vertippen
[1] Duden online „vertippen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verkippen, versippen