vermeinen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich vermeine
du vermeinst
er, sie, es vermeint
Präteritum ich vermeinte
Konjunktiv II ich vermeinte
Imperativ Singular vermeine!
vermein!
Plural vermeint!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vermeint haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vermeinen

Worttrennung:

ver·mei·nen, Präteritum: ver·mein·te, Partizip II: ver·meint

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈmaɪ̯nən]
Hörbeispiele:   vermeinen (Info)
Reime: -aɪ̯nən

Bedeutungen:

[1] veraltet: (irrtümlich) glauben

Herkunft:

Ableitung zum Verb meinen mit dem Präfix ver-

Synonyme:

[1] annehmen, glauben, vermuten, wähnen

Gegenwörter:

[1] wissen

Beispiele:

[1] Er könne den Kampf gewinnen, vermeinte er.

Wortbildungen:

Konversionen: Vermeinen, vermeinend, vermeint

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „vermeinen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vermeinen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvermeinen

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Vereinen, vereinen, vermeiden, verminen, verneinen, verweinen