variieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich variiere
du variierst
er, sie, es variiert
Präteritum ich variierte
Konjunktiv II ich variierte
Imperativ Singular variiere!
variier!
Plural variiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
variiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:variieren

Worttrennung:

va·ri·ie·ren, Präteritum: va·ri·ier·te, Partizip II: va·ri·iert

Aussprache:

IPA: [vaʁiˈiːʁən]
Hörbeispiele:   variieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas teilweise ändern

Herkunft:

Das Wort geht auf lateinisch variare → la „verändern“, „verschiedenartig sein“ zurück und ist wahrscheinlich über das französische varier → fr ins Deutsche gekommen (seit dem 16. Jahrhundert)[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] abändern, abwandeln, modifizieren, unterscheiden, verändern

Gegenwörter:

[1] beibehalten, belassen

Oberbegriffe:

[1] ändern, bearbeiten

Beispiele:

[1] Lasst uns das Konzept mal ein bisschen variieren: Vielleicht klappt es dann besser.
[1] Es ist nicht Sache des OGH, mögliche Fallgruppen zu variieren und rechtlich zu beurteilen.[2]

Wortbildungen:

Adjektive: variabel
Konversionen: Variieren, variierend, variiert
Substantive: Variante, Variation, Varietät, Variierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „variieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvariieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 686, Eintrag „variieren“
  2. OGH: Rechtssatznummer RS0085664. BKA (AT), 10. Oktober 1990, abgerufen am 7. August 2020.