Hauptmenü öffnen

unwichtig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unwichtig unwichtiger am unwichtigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:unwichtig

Worttrennung:

un·wich·tig, Komparativ: un·wich·ti·ger, Superlativ: am un·wich·tigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnvɪçtɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nicht wichtig

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Präfix un- „nicht“ und wichtig

Synonyme:

[1] unbedeutend, unbedeutsam, egal

Gegenwörter:

[1] wichtig

Beispiele:

[1] Ob du die Sachen nach der Prüfung noch weißt, ist unwichtig.
[1] Danke, das war eine nicht ganz unwichtige Frage.
[1] Wieso tauchst du persönlich hier auf, wenn der Brief eine völlig unwichtige Sache ist?
[1] Ihr Alter ist ein kleines, aber nicht unwichtiges Faktum.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] keinesfalls, völlig unwichtig

Wortbildungen:

Unwichtigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unwichtig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unwichtig
[1] canoonet „unwichtig
[1] Duden online „unwichtig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunwichtig