umprogrammieren

umprogrammieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich programmiere um
du programmierst um
er, sie, es programmiert um
Präteritum ich programmierte um
Konjunktiv II ich programmierte um
Imperativ Singular programmier um!
programmiere um!
Plural programmiert um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umprogrammiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umprogrammieren

Worttrennung:

um·pro·gram·mier·en, Präteritum: pro·gram·mier·te um, Partizip II: um·pro·gram·miert

Aussprache:

IPA: [ˈʊmpʁoɡʁaˌmiːʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] EDV, Technik: eine neue/andere Befehlsabfolge (Programm) schreiben oder zur Steuerung an einem technischen Gerät eingeben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb programmieren mit dem Derivatem um-

Sinnverwandte Wörter:

[1] umformulieren, umgestalten, umorganisieren, umschreiben, umstecken

Gegenwörter:

[1] belassen

Beispiele:

[1] „Da sprechen wir von Algorithmen, die sich selbst verbessern können, ohne dass ein Mensch sie umprogrammieren muss.“[1]
[1] „VW und Audi, Seat und Škoda müssen Millionen Autos zurückrufen und auch die Motoren von Neuwagen umprogrammieren.“[2]
[1] „»Aber . . . haben Sie nicht die Möglichkeit, das Elektronengerät der CHALLENGER mit einer Kurskorrektur umzuprogrammieren?«“[3]
[1] „Je mehr negative Prägungen aus Kindheit und Jugend Sie bei sich wahrnehmen, desto stärker werden Sie den Wunsch verspüren, sich umzuprogrammieren, damit Sie sich in Zukunft automatisch richtig bewegen und ernähren.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Recorder umprogrammieren

Wortbildungen:

Umprogrammierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umprogrammieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umprogrammieren
[1] The Free Dictionary „umprogrammieren
[1] Duden online „umprogrammieren

Quellen: