trigonometrisch

trigonometrisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
trigonometrisch
Alle weiteren Formen: Flexion:trigonometrisch

Worttrennung:

tri·go·no·me·t·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [tʁiɡonoˈmeːtʁɪʃ]
Hörbeispiele:   trigonometrisch (Info)
Reime: -eːtʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] Mathematik, Geometrie: die Trigonometrie betreffend, auf Trigonometrie beruhend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Trigonometrie mit dem Suffix -isch

Beispiele:

[1] Sinus und Cosinus sind die beiden wichtigsten trigonometrischen Funktionen.[1]
[1] Man unterscheidet trigonometrische Höhenmessungen über kurze Distanzen (> 250 m) und über größere Distanzen (> 10 km).[2]
[1] Mithilfe der trigonometrischen Höhenmessung lassen sich auch Höhenunterschiede entlang einer Linie in Form eines Zuges analog zum Nivellement übertragen (Abb. 3).[2]
[1] Die Periodiziät hat zur Folge, dass trigonometrische Gleichungen oft unendlich viele Lösungen besitzen.[3]
[1] Dieselbe wurde nicht nur vom Observatorium aus trigonometrisch berechnet, sondern auch durch das Registrierbarometer, das sich an dem Drachen befand, angezeigt; sie ist die höchste, die bis jetzt ein Drache jemals erreicht hat.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] trigonometrische Berechnungen, Funktionen, Gleichungen, Tafelwerke

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „trigonometrisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „trigonometrisch
[*] The Free Dictionary „trigonometrisch
[1] Duden online „trigonometrisch

Quellen:

  1. Formelsammlung Trigonometrie. MatheGuru, 2016, abgerufen am 9. Februar 2016.
  2. 2,0 2,1 Lexikon der Kartographie und Geomatik: trigonometrische Höhenbestimmung. In: Spektrum der Wissenschaft Online. 2001, ISSN 0170-2971 (URL, abgerufen am 9. Februar 2016).
  3. Trigonometrische Gleichungen. Landesbildungsserver Baden-Württemberg, 27. Mai 2012, abgerufen am 9. Februar 2016.
  4. Wikisource-Quellentext „Der höchstgestiegene Luftdrache“.