sätta sig på sina höga hästar

sätta sig på sina höga hästar (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

 
[1] riddare på sina höga hästar

Nebenformen:

sitta på sina höga hästar

Worttrennung:

sät·ta sig på si·na hö·ga häs·tar

Aussprache:

IPA: [`sɛ̝tːa ˈsɛ̝jː pɔ `siːna høːɡa `hɛ̝star]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] überlegen und herablassend auftreten[1][2]; sich aufs hohe Ross setzen[3][4]; überlegen und gebieterisch auftreten, einen überheblichen Ton anschlagen, sich wichtig machen[5]; sich groß, stolz und hochnäsig benehmen[6]; sich aufs hohe Pferd setzten[7]; von oben herab agieren, jemanden von oben herab behandeln, auf dem hohen Podest stehen; wörtlich: „sich auf seine hohen Pferde setzen“

Herkunft:

Sätta sig på sina höga hästar (sich auf seine hohen Pferde setzen) ist ein Bild, das auf die Ritterzeit zurückgeht. Üblicherweise benutzte man kleinere Pferde, aber bei besonderen Anlässen wie zum Beispiel einem Turnier oder einem speziellen Kampf, wählte man besonders große Pferde, die extra zu diesem Zwecke eingesetzt wurden.[5]

Sinnverwandte Wörter:

[1] uppträda överlägset, bete sig överlägset, göra sig viktig, vara snorkig

Gegenwörter:

[1] få kliva ner från sina höga hästar

Beispiele:

[1] Hon är inte en chef som sätter sig på sina höga hästar.
Sie ist keine Chefin, die den Chef herauskehrt.
Sie ist keine Chefin, die sich aufs hohe Ross setzt.
[1] Vi bör inte i alltför stor utsträckning sätta oss på våra höga hästar.
Wir sollten nicht zu sehr auf dem hohen Podest stehen.[8]
[1] Våra brittiska vänner, som inte tvekade att smitta ner allt de kunde, sätter sig nu på sina höga hästar och säger: " nu vill vi inte bli smittade av er! "[9]
Unsere britischen Freunde, die keinen Moment gezögert haben, alles anzustecken, was in den Weg kam, schlagen nun einen hochnäsigen Ton an und sagen: " Jetzt wollen wir aber nicht von Euch angesteckt werden! "

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "häst", Seite 453
  2. Svenska Dagbladet Språkspalt, gelesen 08/2012
  3. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "häst", Seite 230
  4. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 200
  5. 5,0 5,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „häst
  6. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „häst“.
  7. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), häst, Seite 533
  8. Babla Lexikon, gelesen 08/2012
  9. [1] Babla Lexikon, gelesen 08/2012