rankommen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich komme ran
du kommst ran
er, sie, es kommt ran
Präteritum ich kam ran
Konjunktiv II ich käme ran
Imperativ Singular komm ran!
komme ran!
Plural kommt ran!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
rangekommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:rankommen

Worttrennung:

ran·kom·men, Präteritum: kam ran, Partizip II: ran·ge·kom·men

Aussprache:

IPA: [ˈʁanˌkɔmən]
Hörbeispiele:   rankommen (Info)
Reime: -ankɔmən

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: etwas erreichen können

Herkunft:

Kompositum aus dem Adverb ran und dem Verb kommen

Synonyme:

[1] herankommen

Oberbegriffe:

[1] kommen

Beispiele:

[1] Ich komm da so nicht ran!
[1] Hilf mir bitte, damit ich da rankomme.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rankommen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrankommen
[1] The Free Dictionary „rankommen
[1] Duden online „rankommen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „rankommen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „rankommen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ankommen, drankommen