rühmen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich rühme
du rühmst
er, sie, es rühmt
Präteritum ich rühmte
Konjunktiv II ich rühmte
Imperativ Singular rühm!
rühme!
Plural rühmt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerühmt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rühmen

Worttrennung:

rüh·men, Präteritum: rühm·te, Partizip II: ge·rühmt

Aussprache:

IPA: [ˈʁyːmən]
Hörbeispiele:   rühmen (Info)
Reime: -yːmən

Bedeutungen:

[1] etwas oder jemanden mit positiven Worten hervorheben

Sinnverwandte Wörter:

[1] besingen, glorifizieren, loben, lobpreisen, preisen

Gegenwörter:

[1] kritisieren, schmähen

Beispiele:

[1] Der König rühmt die dargebotenen Leistungen des Hofnarren.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich rühmen

Wortbildungen:

berühmt, rühmenswert, rühmlich, Rühmung, vielgerühmt; anrühmen, berühmen, nachrühmen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rühmen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rühmen
[1] canoonet „rühmen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrühmen
[1] The Free Dictionary „rühmen