rückfragen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich
du
er, sie, es
Präteritum ich
Konjunktiv II ich
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
rückgefragt haben
Keine weiteren Formen

Anmerkung:

Das Verb ist nur im Infinitiv und Partizip II gebräuchlich.[1]

Worttrennung:

rück·fra·gen, Präteritum: -, Partizip II: rück·ge·fragt

Aussprache:

IPA: [ˈʁʏkˌfʁaːɡn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Frage zur Überprüfung eines bereits bekannten Sachverhalts stellen; jemandem eine Rückfrage stellen

Synonyme:

[1] sich erkundigen, Rückfrage halten, sich schlaumachen, selten: zurückfragen

Beispiele:

[1] Das kann ich leider nicht sagen, da muss ich erst rückfragen, aber ich melde mich dann wieder bei Ihnen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rückfragen
[*] canoonet „rückfragen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „rückfragen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrückfragen
[*] The Free Dictionary „rückfragen
[1] Duden online „rückfragen
[1] wissen.de – Wörterbuch „rückfragen
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „rückfragen

Quellen:

  1. Duden online „rückfragen