placenta (Latein)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ placenta placentae
Genitiv placentae placentārum
Dativ placentae placentīs
Akkusativ placentam placentās
Vokativ placenta placentae
Ablativ placentā placentīs

Worttrennung:

pla·cen·ta

Aussprache:

IPA: [plaˈkɛnta]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein aus gebackenem Teig bestehendes Genussmittel; flacher Kuchen
[2] neulateinisch: Organ, das sich während einer Schwangerschaft für den Stoffaustausch bildet und nach der Geburt abgestoßen wird; Mutterkuchen, Plazenta

Herkunft:

Entlehnung aus dem altgriechischen πλακοῦντα (plakounta) → grc, dem Akkusativ Singular des Substantivs πλακοῦς (plakous) → grc, wobei sich der Vokalwechsel durch eine Angleichung an das Verb placere → la erklären lässt[1]

Beispiele:

[1] „Placentam sic facito: farinae siligineae L. II, unde solum facias; in tracta farinae L. IIII et alicae primae L. II.“ (Cato, agr. 76, 1)[2]

Erbwörter:

[1] rumänisch: plăcintă

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „placenta“ (Zeno.org) Band 2, Spalte 1724.
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „placenta (libum)
[2] Lateinischer Wikipedia-Artikel „placenta

Quellen:

  1. Alfred Ernout, Alfred Meillet: Dictionnaire étymologique de la langue latine. Histoire des mots. durch Jacques André vermehrte und korrigierte Neuauflage der 4. Auflage. Klincksieck, Paris 2001, ISBN 2-252-03277-4, Seite 511.
  2. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 65.

placenta (Tschechisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ placenta placenty
Genitiv placenty placent
Dativ placentě placentám
Akkusativ placentu placenty
Vokativ placento placenty
Lokativ placentě placentách
Instrumental placentou placentami

Worttrennung:

pla·cen·ta

Aussprache:

IPA: [ˈplat͡sɛnta]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anatomie: weibliches Organ, das die Frucht ernährt und schützt; Plazenta, Mutterkuchen

Beispiele:

[1] V těhotenství kouření snižuje prokrvení placenty a děti se rodí s nižší porodní váhou.
In der Schwangerschaft reduziert das Rauchen die Durchblutung der Plazenta und das Kind kommt mit einem geringerem Geburtsgewicht zur Welt.

Wortbildungen:

[1] placentový

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „placenta
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „placenta
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „placenta
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „placenta


Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

placere