modernisieren

modernisieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich modernisiere
du modernisierst
er, sie, es modernisiert
Präteritum ich modernisierte
Konjunktiv II ich modernisierte
Imperativ Singular modernisier!
modernisiere!
Plural modernisiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
modernisiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:modernisieren

Worttrennung:

mo·der·ni·sie·ren, Präteritum: mo·der·ni·sier·te, Partizip II: mo·der·ni·siert

Aussprache:

IPA: [modɛʁniˈziːʁən]
Hörbeispiele:   modernisieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] meist über Maschinen und technische Verfahren: von einem bestehenden Standard auf ein Niveau bringen, das besser, moderner, neuer, geeigneter ist
[2] Kunst: aus seinem alten Zusammenhang nehmen und in einen aktuelleren setzen

Herkunft:

Sinnverwandte Wörter:

[1] erneuern, optimieren, renovieren, weiterentwickeln
[2] adaptieren, aktualisieren

Gegenwörter:

[1] veralten lassen, verfallen lassen

Oberbegriffe:

[1] ändern

Unterbegriffe:

[1] computerisieren, elektrifizieren, umbauen, umgestalten

Beispiele:

[1] „Österreich dagegen hatte es verpasst, seine Armee zu modernisieren.[2]
[1] „Friedrich Wilhelm I. war es auch, der das Land durch Verwaltungs- und Militärreformen modernisierte.[3]
[2] „Mit seinem ersten Trauerspiel Miss Sara Sampson modernisiert er die Medea des Euripides und damit eine attische Tragödie, von der man schon in der Antike gesagt hatte, der Dramatiker sei hier »ins Weinerliche verfallen«.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Anlage modernisieren
[2] ein Theaterstück modernisieren

Wortbildungen:

Modernisierer, Modernisierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „modernisieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „modernisieren
[1] The Free Dictionary „modernisieren
[1, 2] Duden online „modernisieren

Quellen:

  1. Duden online „modernisieren
  2. Die Elbe: Europas Geschichte im Fluss, Uwe Rada. Abgerufen am 11. Januar 2017.
  3. Jörg Echternkamp: Glorias Erbe. In: Zeit Geschichte. Epochen. Menschen. Ideen. Nummer 4, 2018, Seite 23.
  4. Poetik des Briefromans: Wissens- und mediengeschichtliche Studien, herausgegeben von Gideon Stiening,Robert Vellusig. Abgerufen am 11. Januar 2017.