mittelosteuropäisch

mittelosteuropäisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
mittelosteuropäisch mittelosteuropäischer am mittelosteuropäischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:mittelosteuropäisch
 
[1] eine mittelosteuropäische Landschaft (Kraków)

Worttrennung:

mit·tel·ost·eu·ro·pä·isch, Komparativ: mit·tel·ost·eu·ro·pä·i·scher, Superlativ: am mit·tel·ost·eu·ro·pä·ischs·ten

Aussprache:

IPA: [mɪtl̩ˈʔɔstʔɔɪ̯ʁoˌpɛːɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːɪʃ

Bedeutungen:

[1] zu Mittelosteuropa gehörig, in Mittelosteuropa befindend, es betreffend, sich darauf beziehend oder von dort stammend

Herkunft:

Ableitung von Mittelosteuropa mit dem Ableitungsmorphem -isch (plus Umlaut)

Gegenwörter:

[1] Kohyponyme: nordeuropäisch, nordosteuropäisch, osteuropäisch, südosteuropäisch, südeuropäisch, südwesteuropäisch, mitteleuropäisch, westeuropäisch, nordwesteuropäisch

Oberbegriffe:

[1] europäisch

Unterbegriffe:

[1] je nach Definition: tschechisch, polnisch, slowakisch, ungarisch, slowenisch, rumänisch, bulgarisch

Beispiele:

[1] Polen mutet selbstverständlich mittelosteuropäischer an als die Schweiz.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „mittelosteuropäisch
[1] Wikipedia-Artikel „mittelosteuropäisch