Luderleben (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Luderleben
Genitiv des Luderlebens
Dativ dem Luderleben
Akkusativ das Luderleben

Worttrennung:

Lu·der·le·ben, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈluːdɐˌleːbn̩]
Hörbeispiele:   Luderleben (Info),   Luderleben (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend: liederlicher, unmoralischer Lebenswandel

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs ludern und dem Substantiv Leben

Synonyme:

[1] Lotterleben

Oberbegriffe:

[1] Leben

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Luderleben führen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Luderleben
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Luderleben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Luderleben
[1] Duden online „Luderleben